Es gibt eine neue Klasse im Yogaraum, “All in One “

Wir werden uns durch langsame und koordinierte Flows auf die Technik der Körperhaltungen konzentrieren, als technische Stützen werden wir die Wand benutzen,

Faszien Rolle, Streifen für den Rücken. Diese Klasse ist für alle Ebenen ausgelegt. Fragen zu einer bestimmten Haltung oder Atmungstechnik sind immer willkommen.

Der Unterricht dauert 1 Stunde.

Donnerstag von 18:00 bis 19:00 Uhr .  Es stehen 7 Plätze zur Verfügung, reserviert dein Platz rechtzeitig.

Shakti Dance & Ausbildung

AUSBILDUNG

AKTIVIERUNG UNSERER SHAKTI ENERGIE <3

Shakti ist der Name der göttlichen weiblichen Energie, der schöpferische Aspekt, der den Impuls eines großen, größeren Bewusstseins offenbartIn der yogischen Philosophie ist es bekannt als die Energie von Shiva.

Er repräsentiert die Energie in der Stille, mit vollerum den männlichen Aspekt, den wir alle im Inneren tragen, auszugleichen. Die Shakti-Energie im Hinduismus wird von drei Göttinnen repräsentiertIn diesen Göttinnen wird die Shakti-Energie auf verschiedene Arten dargestellt, manchmal als lebende Kunst, Musik, Schönheit, Zerstörung, Briefe, Wissen. Sie ist es, die die Inspirationen unseres inneren Bewusstseins, das höchste Bewusstsein, das wir haben können, kreativ manifestiert.

Um diese Energie zu entwickeln, die Ihnen auch viel Wohlbefinden und Gefühle der inneren Begegnung geben kann, sind heute verschiedene Praktiken und Werkzeuge aufgetaucht.

„Shakti Dance & Ausbildung“ weiterlesen

Faszienarbeit mit Yoga & Facienroll

Was sind Faszien? Was bewirkt sie und wie kann sie meine Yogapraxis bereichern und ergänzen? Und was hat dies mit Achtsamkeit zu tun?

Faszien sind kollagenes Bindegewebe, feinste Fasern. Sie umhüllen unsere Muskeln, Knochen, Gelenke, Organe und Nerven und durchziehen somit den ganzen Körper. Sie geben unserem Körper, als ein dreidimensionales Spannungsnetz eine Form, dienen als Sinnesorgan und übertragen die Kraft der Muskeln. Dadurch haben sie einen entscheidenden Einfluss auf unsere Körperhaltung, unsere Bewegungen und das Schmerzempfinden. Faszien lieben es, auf unterschiedliche Weise in alle Richtungen gezogen & gedehnt zu werden. Dadurch bleiben sie geschmeidig und elastisch. Bewegen wir uns jedoch zu wenig und einseitig, verkleben und verfilzen die Faszien und unser Körper wird steifer und schmerzempfindlicher.

Durch die Praxis von unterschiedlichen Yogaübungen (Asanas) dehnen wir lange Faszienketten und erreichen diese gezielt. Sowohl langanhaltende Dehnungen als auch fließende Aneinanderreihungen von Asanas haben einen positiven und wirkungsvollen Effekt auf die Faszien.