BackMitra®Workshop 9.Juni 18:00-20:00 Uhr

Willst du deine Haltung
verbessern, hast du das Gefühl, dass deine Schultern sich vorwärts bewegen? Bist du müde und hast du Rücken- oder Nackenschmerzen? Leiden Sie unter Stress?
In diesem Workshop werden Übungen mit dem BackMitra® durchgeführt, um Wirbelsäule und Becken in Kombination mit therapeutischen Yogastellungen zu mobilisieren. Wir lernen, Stressmuster loszulassen und den Körper zum Öffnen und Dehnen einzuladen.
Nach dem Workshop werden Sie spüren, dass die Spannung von Rücken, Nacken, Schultern und Becken verschwindet. Sie erhalten mehr Flexibilität, Ihre Körperhaltung verbessert sich und damit entsteht ein Gefühl von emotionalem und körperlichem Wohlbefinden, von Leichtigkeit und Glückseligkeit.
Für wen ist dieser Workshop?
• Für alle, die ihre Körperhaltung verbessern möchten, oder die unter Stress leiden oder Rücken, Nacken und Schultern müde sind. • Für alle, die mehr über den BackMitra® erfahren möchten, um ihn zu Hause zu verwenden. • Für alle Profis, die sich mit dem BackMitra® vertraut machen möchten und dessen Einsatzmöglichkeiten in ihren Lektionen / Sessions evaluieren möchten.
 Lehrer: Guy Hamaekers
Guy ist Mitbegründer des Solstice Yoga Centers, eines der bestbewerteten Yogalehrer-Trainingszentren in Mexiko. Zusammen mit Brigitte Longueville baute er diesen bekannten Yoga-Ferienort an der Pazifikküste. Hier war er die Grundlage für die Entwicklung innovativer Werkzeuge für restaurative Ausrichtungskurse und entwarf 2004 das BackMitra®. Ein Patent wurde im selben Jahr beantragt. Seit diesen frühen Jahren ist der BackMitra®
hat mehrere Verbesserungen durchlaufen und heute für Yogalehrer auf der ganzen Welt – von Kanada bis Chile und den Vereinigten Arabischen Emiraten bis Schweden – ist das BackMitra® in ihren Kursen wichtig, um den Schülern zu helfen, flexibler zu werden, ihre Wirbelsäule neu auszurichten und ihre Körperhaltung zu verbessern . Das BackMitra® wird häufig in therapeutischen Sitzungen verwendet, um Zustände wie Hernie, Repetitive Strain Injury (Repetitive Bewegungsstörung), Karpaltunnelsyndrom, Frozen Shoulder, Rotator Cuff Injuries und Forward Head Posture zu verbessern.
Derzeit lebt er zusammen mit seiner Partnerin Judith González in Belgien und betreibt eine eigene Firma BackToolz, die BackMitra® weltweit herstellt und vertreibt. Guy führt begeistert Trainingseinheiten für Yogalehrer und Körpertherapeuten durch, um BackMitra® in ihre Kurse und Sitzungen zu integrieren.
Am 9 Junivon 18:00 bis 20:00im Kundalini YogaCenter in Frankfurt . 
45€
0160/96709471 mobil 

Es gibt eine neue Klasse im Yogaraum, “All in One “

Wir werden uns durch langsame und koordinierte Flows auf die Technik der Körperhaltungen konzentrieren, als technische Stützen werden wir die Wand benutzen,

Faszien Rolle, Streifen für den Rücken. Diese Klasse ist für alle Ebenen ausgelegt. Fragen zu einer bestimmten Haltung oder Atmungstechnik sind immer willkommen.

Der Unterricht dauert 1 Stunde.

Donnerstag von 18:00 bis 19:00 Uhr .  Es stehen 7 Plätze zur Verfügung, reserviert dein Platz rechtzeitig.

Shakti Dance & Ausbildung

AUSBILDUNG

AKTIVIERUNG UNSERER SHAKTI ENERGIE <3

Shakti ist der Name der göttlichen weiblichen Energie, der schöpferische Aspekt, der den Impuls eines großen, größeren Bewusstseins offenbartIn der yogischen Philosophie ist es bekannt als die Energie von Shiva.

Er repräsentiert die Energie in der Stille, mit vollerum den männlichen Aspekt, den wir alle im Inneren tragen, auszugleichen. Die Shakti-Energie im Hinduismus wird von drei Göttinnen repräsentiertIn diesen Göttinnen wird die Shakti-Energie auf verschiedene Arten dargestellt, manchmal als lebende Kunst, Musik, Schönheit, Zerstörung, Briefe, Wissen. Sie ist es, die die Inspirationen unseres inneren Bewusstseins, das höchste Bewusstsein, das wir haben können, kreativ manifestiert.

Um diese Energie zu entwickeln, die Ihnen auch viel Wohlbefinden und Gefühle der inneren Begegnung geben kann, sind heute verschiedene Praktiken und Werkzeuge aufgetaucht.

„Shakti Dance & Ausbildung“ weiterlesen

Faszienarbeit mit Yoga & Facienroll

Was sind Faszien? Was bewirkt sie und wie kann sie meine Yogapraxis bereichern und ergänzen? Und was hat dies mit Achtsamkeit zu tun?

Faszien sind kollagenes Bindegewebe, feinste Fasern. Sie umhüllen unsere Muskeln, Knochen, Gelenke, Organe und Nerven und durchziehen somit den ganzen Körper. Sie geben unserem Körper, als ein dreidimensionales Spannungsnetz eine Form, dienen als Sinnesorgan und übertragen die Kraft der Muskeln. Dadurch haben sie einen entscheidenden Einfluss auf unsere Körperhaltung, unsere Bewegungen und das Schmerzempfinden. Faszien lieben es, auf unterschiedliche Weise in alle Richtungen gezogen & gedehnt zu werden. Dadurch bleiben sie geschmeidig und elastisch. Bewegen wir uns jedoch zu wenig und einseitig, verkleben und verfilzen die Faszien und unser Körper wird steifer und schmerzempfindlicher.

Durch die Praxis von unterschiedlichen Yogaübungen (Asanas) dehnen wir lange Faszienketten und erreichen diese gezielt. Sowohl langanhaltende Dehnungen als auch fließende Aneinanderreihungen von Asanas haben einen positiven und wirkungsvollen Effekt auf die Faszien.